Wo und wie ETF´s kaufen

Wo und wie ETF´s kaufen ist gar nicht so schwer. Das wichtigste ist ein Depot. Die häufigsten Fragen zum wo und wie habe ich versucht hier zu beantworten.

 

Wo und wie ETF´s kaufen

ETF`s sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Die Gründe dafür sind beispielsweise die geringen Kosten und das oft sehr einfach zu durchschauende Konzept. Auch das kaufen ist nicht besonders schwierig. Aber es tauchen doch immer wieder Fragen zum wo und wie auf. In den folgenden Absätzen habe ich versucht die häufigst gestellten Fragen zum Kauf von ETF zu beantworten.

 

Wo und wie ETF´s kaufen – Wo kann ich ETF´s kaufen?

Da Exchange Traded Funds wie Aktien an der Börse gehandelt werden, können sie auch genauso gekauft und verkauft werden. Als Grundvoraussetzung muss ein Aktien Depot vorhanden sein, worüber die ETF´s gekauft und verkauft werden können. Das gibt es natürlich auch bei den klassischen Banken. Aber um die Kostenvorteile von ETF´s voll auszunutzen bieten sich die kostengünstigeren Online Broker an.  Von diesen Online Brokern gibt es mittlerweile eine sehr große Auswahl. Zu den bekanntesten Online Brokern gehören die ING-DiBa oder die OnVista Bank

 

Wo und wie ETF´s kaufen- wie hoch sind die Kosten beim Kauf?

Einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf von ETF´s sind die Kosten. Die Kosten beim Kauf und Verkauf unterscheiden sich sehr stark von Bank zu Bank oder von Online Broker zu Online Broker. Bevor man ein Aktiendepot eröffnet sollte darauf geachtet werden welche Gebühren beim Kauf oder Verkauf anfallen.

Bei guten Online Brokern liegen die Gebühren zwischen 5 – 10 Euro. Dazu wird sehr oft eine Gebühr von 0,25 Prozent erhoben die vom Handelsbetrag abhängig  gemacht wird.
Typisch ist auch, dass die Beträge pro Kauf begrenzt sind. Hier sind es in der Regel 40 bis 60 Euro. Viele Online Broker bieten aber auf sehr viele ETF´s auch Rabatte an, wo vom regulären Kaufpreis nur 50% erhoben werden. Auch gibt es eine ganze Reihe von Angeboten wo der Kauf sogar ganz kostenlos ist.

Wo und wie ETF´s kaufen – Gibt es sonst noch Kosten beim Kauf von ETF´s

Bei ETF´s fallen zusätzlich zu den Kosten beim Kauf und Verkauf noch jährliche Kosten an. Die Kosten erheben die Fondsgesellschaften für die Verwaltung usw. Da aber im Vergleich zu „normalen“ Investmentfonds wesentlich weniger Personaleinsatz nötig ist,  sind die laufende Kosten bei ETF´s deutlich günstiger. Sie liegen in der Regel bei 0,1 – 0,5 Prozent von der Anlagesumme. Bei „aktiven“ Investmentfonds können es auch mal schnell 2 – 5 Prozent werden.

Dazu können sich noch die Depot Kosten der Bank gesellen wo das Aktiendepot eröffnet ist. Bei den meisten Online Banken ist ein Aktiendepot aber ganz kostenlos.

Wo und wie ETF´s kaufen- was benötige ich sonst noch zum Kauf?

Neben dem Depot bei einer Bank oder bei einem Online Broker müssen Sie wissen welchen ETF Sie kaufen wollen. Es gibt in Deutschland mittlerweile mehrere tausend verschiedene ETF´s
Ist der richtige gefunden kann man ihn sehr einfach an der Wertpapierkennung (WKN oder ISIN) und am Namen erkennen.
Einfach beim Online Broker den ETF anhand der WKN heraussuchen, die Stückzahl eingeben die gekauft werden soll und den Kaufprozess bestätigen. So einfach ist ein Kauf von ETF`s bei Online Brokern und es dauert nur wenige Sekunden.

Wo und wie ETF´s kaufen – ist es möglich ETF direkt beim Anbieter zu kaufen?

HIer gibt es auch wieder einen großen Unterschied zu klassischen Investmentfonds. Diese werden in der Regel direkt beim Anbieter gekauft. Bei ETF ist der Kauf beim Anbieter (Emittenten) nicht möglich. Aus meiner Sicht ist das aber auch kein Nachteil. Ganz im Gegenteil, da ETF an der Börse ganz offen gehandelt werden, ist ein Kauf oder Verkauf oft schneller abgewickelt als ein Investmentfonds. Hier kann es schon mal 1-2 Tage dauern bis die Abwicklung durch ist.

 

Wo und wie ETF´s kaufen- Zu welchen Zeiten können ETF`s gekauft werden.

Die Zeiten zum kaufen oder verkaufen bei  ETF`s verhalten sich genauso wie bei normalen Aktien die an der Börse gehandelt werden. Es müssen  Öffnungszeiten bzw. Handelszeiten der einzelnen Börsen beachtet werden.  In der Regel sind die Börsenöffnungszeiten von 9.00 bis 17.30 Uhr. Einige Börsen bieten sogar Handelszeiten von 8.00 bis 22.00 Uhr an.

Neben den Öffnungszeiten kann auch noch die Liquidität der einzelnen Börsenplätze wichtig sein. Damit ist gemeint wieviel Geld gerade am Markt verfügbar ist, oder auch anders gesagt, dass Handelsvolumen sehr hoch ist. Bei einem ETF aus den USA ist die Liquidität am Nachmittag oder abends am höchsten. Das liegt daran, dass die Börsen dann in den USA geöffnet haben. Bei ETF aus Asien ist das Handelsvolumen nachts oder am frühen Morgen besser.

 

Wo und wie ETF´s kaufen – Gibt es Märkte die nicht so liquide sind

Bei den großen Börsenhandelsplätzen in Europa, USA und auch Asien ist die liquidität eigentlich nie ein Problem. Es gibt  genügend Käufer und Verkäufer so das schnell ein Geschäft mit ETF´s gemacht werden kann.

Es ist mittlerweile auch möglich ETF´s in einigen Schwellenländern zu kaufen. Hier kann es gelegentlich vorkommen, dass der Markt gerade weniger liquide ist. Dann kann es schon mal etwas länger dauern bis ein Käufer oder Verkäufer gefunden wird. Auch ist oft die Geld/Briefspanne etwas höher. Das sollte bei einer Investition in einem Schwellenländer ETF berücksichtigt werden.

 

Wo und wie ETF´s kaufen- Geld-/ Briefspanne

Wie bei Aktiengeschäften üblich, gibt es auch bei ETF´s eine Geld- und Briefspanne. Das bedeutet das zur selben Zeit für den Kauf etwas mehr Geld bezahlt werden muss als man für den Verkauf bekommen würde. Diese Differenz wird als „Spread“ oder „Geld-/Briefspanne bezeichnet.

Diesen Unterschied nutzen die Fondsgesellschaften um die Kosten für den Kauf und Verkauf von Fondsanteilen zu decken. Bei ETF´s üblich ist eine Spread von 0,2 bis 0,5 Prozent was aber meistens deutlich weniger ist als bei klassischen Fonds. Das liegt daran, dass bei klassischen fonds ein Fondsmanager sehr viel aktiver eingreifen muss als bei einem ETF der nur einen Index nachbildet.

 

Wo und wie ETF´s kaufen – wie finde ich den passenden ETF

Vor wenigen Jahren ist die Auswahl an ETF noch sehr übersichtlich gewesen. Das hat sich gravierend geändert. Es gibt mittlerweile mehrere Tausend verschiedene ETF´s. Bei dieser Auswahl fällt es nicht leicht den richtigen zu finden. Die Online Banken bieten eine gute HIlfe. Bei vielen ist es möglich sehr viele ETF´s zu kaufen. Auch hat man oft die Möglichkeit nach bestimmten Suchkriterien den richtigen ETF für sich zu finden. Welche Suchkriterein für den Privatanleger wichtig sind ist in diesem Beitrag zu erfahren.

Achtung!! Wie immer wenn es viel Geld zu verdienen gibt werden die Menschen kreativ. Auch bei ETF´s ist das nicht anders. In den letzten Monaten haben sich die Fondsgesellschaften neue ETF Varianten ausgedacht. Faktor- ETF´s und Multi-Faktor-ETF´s sind  zur Zeit der letzte Schrei in der ETF-Branche.  Sie sind nicht so einfach gestrickt wie normale ETF´s und sind daher nicht so einfach zu verstehen. Zudem gibte s noch keine Erfahrungswerte mit solchen ETF´s. Das Risiko ist auch deutlich höher und daher sind solche ETF´s nicht für den Privatanleger geeignet.

flatex - entdecke moeglichkeiten

Wo und wie ETF´s kaufen- ETF´s über einen monatlichen Sparplan kaufen.

Auch das ist wieder ein großer Vorteil von ETF´s. Die meisten ETF´s können sehr einfach mit einem Sparplan genutzt werden. Das hat den großen Vorteil das Sparen hiermit automatisiert wird. Der Zeitaufwand wird deutlich nach unten geschraubt und es ist sehr einfach umzusetzten.

Es ist allerdings zu beachten, dass nicht jeder ETF oder jede Bank oder Online Broker über einen Sparplan verfügbar ist. Man sollte sich also vor dem eröffnen eines Depot erkundigen ob es ETF´s gibt die über einen Sparplan genutzt werden können.

Weil die Konkurenz bei ETF´s sehr groß geworden ist, bieten viele Online Broker mittlerweile viele ETF Sparpläne ganz ohne Gebühren an. Hier lohnt sich das investieren besonders, weil die nicht vorhandenen Gebühren keine Rendite fressen.

 

Wo und wie ETF´s kaufen – einen ETF verkaufen

Einen ETF verkaufen ist genauso einfach wie der Kauf. Einfach über Bank oder dem Online Broker wo der entsprechende ETF im depot liegt eine verkaufsorder platzieren und der ETF wird verkauft. Beim Verkauf gelten die weiter oben genannten Rahmenbedingen genauso wie beim Kauf.

bei ETF´s gibt es auch keine Mindesthaltedauer. Das heißt das ETF jederzeit verkauft werden können.

Zum übergeordneten Themenbereich ETF Ratgeber

 

Die Informationsseite zur richtigen Geldanlage

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial