Tagesgeld alternativen

Welche Tagesgeldkonto Alternativen gibt es? Die Antwort hängt immer von Ihren persönlichen Zielen ab. Hier finden Sie einige Alternativen kurz vorgestellt.

 

Tagesgeldkonto Alternativen

Das Ziel einer jeden Geldanlage sollte sein, so viel Rendite wie möglich zu bekommen. Nun kommen noch die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse hinzu, die über die Anlageform entscheiden. Diese Wünsche und Bedürfnisse können sein:

  • hohe Sicherheit
  • hohe Verfügbarkeit (Flexibilität)
  • hohe Zinsen

Dies alles vereint eine Geldanlage in einem Tagesgeldkonto. Es ist sehr flexibel, die Sicherheit ist durch die Einlagensicherung auch gegeben und die Zinsen bewegen sich auch in einem höheren Bereich als andere Geldanlageformen.

 

Tagesgeldkonto Alternativen – welche Alternativen kommen denn noch in Frage?

Es gibt auf dem Finanzmarkt so viele Möglichkeiten Geld anzulegen. Ich möchte hier nur die wichtigsten Alternativen zum Tagesgeldkonto nennen. Diese können sein:

  1. Sparbuch
  2. Festgeldanlage
  3. Wertpapiere und Fonds

Hier finden Sie einen Tagesgeldkonto Vergleich!

1. Tagesgeldkonto Alternativen – Sparbuch.

Das Sparbuch hat in den vergangenen Jahren sehr von seiner Beliebtheit eingebüßt. Es bietet so einige Nachteile weswegen viele Anleger zum Tagesgeld gewechselt sind. Die wichtigsten Nachteile sind die geringe Flexibilität und die geringen Zinsen die auf einem Sparbuch gezahlt werden.

Bei einem Sparbuch ist es nur möglich ohne Einhaltung von Kündigungsfristen eine Summe von meist 2.500 € direkt abzuheben. Bei größeren Summen müssen Sie oft eine Frist von drei Monaten einhalten. Auch müssen Ein- und Auszahlungen bei klassischen Sparbüchern an Bankschaltern getätigt werden.  Da die Zinsen auf einem Sparbuch heutzutage oft unter der Inflationsrate liegen, ist ein Sparbuch nicht als Alternative zu einem Tagesgeldkonto zu empfehlen.

 

2. Tagesgeldkonto Alternativen – Festgeldanlage.

Die Festgeldanlage kann schon eher als Alternative zum Tagesgeldkonto gesehen werden. Sie bekommen oft Zinsen die über der Inflationsrate liegen und die dem des Tagesgeldkontos in der Höhe gleichen. Auch kann als Vorteil gewertet werden, dass über die gesamte Laufzeit der Zinssatz feststeht. Das bedeutet, dass Sie mit der Festgeldanlage ein sehr gut planbares Finanzprodukt haben.

Der Nachteil einer Festgeldanlage ist wie der Name schon sagt, dass Ihr Guthaben fest angelegt wird. Nur in Ausnahmefällen und mit Renditeverlusten ist es möglich eine Festgeldanlage vorzeitig zu kündigen. Es werden Laufzeiten von 1 Monat bis zu 5 Jahren angeboten. Die Höhe der Zinsen richtet sich oft nach der Laufzeit.

 

3. Tagesgeldkonto Alternativen – Wertpapiere und Fonds.

Sie verkraften bei Ihrer Geldanlage ein höheres Risiko, dann sind Wertpapiere oder Fonds eine echte Alternative zu einem Tagesgeldkonto. Hier ist es Möglich wesentlich größere Zinsen als beim Tagesgeldkonto zu bekommen.

Als Nachteil ist auch zu sehen, dass Sie sich mit dem Thema Wertpapier oder Fonds wesentlich mehr beschäftigen müssen als mit einer Tagesgeldanlage, es sei denn Sie haben einen guten Berater.

 

4. Tagesgeldkonto Alternativen –  Geldanlage in Gold

Die Geldanlage mit der längsten Geschichte ist die Geldanlage in Gold. Schon seit Jahrhunderten fasziniert Gold und Silber die Menschen. Gold galt sehr lange als offizielles Zahlungsmittel und wurde erst im vergangenen Jahrhundert von unserem bekannten Papiergeld abgelöst.

Gold steht seit jeher für Sicherheit. Aus diesem Grund wird Gold auch als die Krisenwährung genutzt. Gerade in der heutigen Zeit eine Tatsache die immer wichtiger wird. Aus diesem Grund ist es mit Gold gut möglich sein Vermögen gegen eine Krise abzusichern. Denn wie die Finanzkrise gezeigt hat, suchen sehr viele Anleger während einer Krise Schutz in Gold und Silber.

Mehr Infos zum Thema Gold finden Sie hier

In Gold zu investieren ist in zwei verschiedenen Wegen möglich. Der erste Weg ist es Aktien von Unternehmen zu kaufen die ihr Geld mit Gold verdienen (z.B Goldminen, Goldhändler usw.) Hier ist allerdings zu beachten das „Goldaktien“ oft starken Schwankungen unterliegen, was das Risiko aber auch die Chance erhöht.

Der zweite Weg ist das direkte Investment in physisches Gold. Dies dient vor allem zur Absicherung. Gold wird in der Regel nach und nach gekauft und sehr selten wieder verkauft. Die beliebtesten Möglichkeiten des Direktinvestment sind Goldbarren oder Goldmünzen wie z.B. der Krügerrand.

 

Tagesgeldkonten Vergleichen – Jetzt!!

Tagesgeldkonto Alternativen – Fazit:

Ein Tagesgeldkonto lohnt sich immer, weil es viele Vorteile bietet. Sehr viele Experten empfehlen mindestens drei Monatsgehälter auf einem Tagesgeldkonto anzulegen. Wenn Sie dann noch auf der Suche nach einer höheren Rendite sind, dann könnte die Festgeldanlage oder Wertpapiere in kombination mit einem Tagesgeldkonto eine echte Alternative sein. Soll es aber die Sicherheit gegen Krisen sein, dann ist Gold die beste Alternative.

 

Zum übergeordneten Themenbereich

Die Informationsseite zur richtigen Geldanlage

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial