Bücherwurm

Bücherwurm habe ich diese Seite genannt, weil Bücher immer noch die besten Informationsquellen sind. Sie finden hier viele Bücher zum Thema Geldanlage.

 

Bücherwurm

Viele der Bücher die ich hier vorstelle, habe ich selbst gelesen und kann ein wenig aus eigener Erfahrung über die Bücher berichten.  Diese Seite soll ein weiteres Angebot an Sie darstellen, Ihr wissen in Sachen Geldanlage zu vertiefen.

 

Bücherwurm – Aktien

 

Benjamin Graham und David Dodds Meisterwerk Wertpapieranalyse (engl.Security Analysis.) Es wurde im Jahre 1934 veröffentlicht und gilt noch heute als das Meisterwerk des Value Investing. Schon sehr erstaunlich wie weitsichtig die Verfasser vor rund 80 Jahren schon gewesen sind.

 

Ein weiteres Buch von Benjamin Graham, was zur Pflichtlektüre eines jeden Aktionärs gehören sollte, heißt Intelligent Investieren. Es ist in der Erstausgabe 1949 erschienen und heute noch sehr aktuell.

 

Passend zu den Büchern von Benjamin Graham, gehören Bücher von oder über Warren Buffett. Er ist der Musterschüler von Benjamin Graham und bei Börsianer weltbekannt.


 

‚Business Adventures‘ wurde erstmals im Jahr 1968 veröffentlicht. Es enthält zwölf Essays des New Yorker-Journalisten John Brooks, in denen dieser beschreibt, wie sich das Schicksal gigantischer Unternehmen durch einen Schlüsselmoment entschied. Sie geben einen zeitlosen und tiefen Einblick in die Mechanismen der Wirtschaft und der Wall Street. Bis vor wenigen Monaten war das Buch jahrelang vergriffen. Dann lobte Bill Gates es über den grünen Klee. Der Rest ist Geschichte. ‚Business ­Adventures‘ schoss umgehend in die Bestsellerlisten. Es ist sehr interessant zu lesen wie Schlüsselmomente ganze Unternehmen verändern können.

 

Susan Levermann ist eine Preisgekrönte Fondsmanagerin. In ihrem Börsenratgeber beschreibt sie wie man erfolgreich mit System Aktien kauft und verkauft. Als Erstes werden von ihr die Grundlagen der Börse erklärt. Was ist ein RoE? Wie erkennt ein Kleinanleger ein gutes Unternehmen? Wie passt Börsenerfolg zu Ethik und Moral? Das ganz besondere an dem Buch ist, dass Susann Levermann Aktien nach einem verständlichen und nachvollziehbaren Punktesystem bewertet. Alles was man dafür benötigt gibt es kostenlos im Internet.

 

Bücherwurm – Technische Analyse / Chartanalyse

»Chartanalyse für Dummies« ist eine Sammlung von Werkzeugen, die technische Analysten dabei unterstützt, die richtigen Entscheidungen am Wertpapiermarkt zu treffen. Barbara Rockefeller erklärt Ihnen zunächst die Grundbegriffe der Chartanalyse, wie Trends mithilfe von Charts dargestellt und interpretiert werden und welche Bedeutung dabei die Massenpsychologie hat. Sie zeigt Ihnen, wie Sie die Indikatoren auswählen, die zu Ihrer Persönlichkeit und Risikobereitschaft passen. Lernen Sie, wie Sie Marktverhalten und die Grundstimmung des Marktes anhand der Balken und ihrer Positionen auf dem Chart professionell beobachten und daraus Schlüsse für Ihre Entscheidung ziehen. Außerdem zeigt Ihnen die Autorin, wie Sie in der Chartanalyse mathematische Indikatoren anwenden.

 

Auf einen Blick erfassen, wohin der Markt geht – mit der aus Japan stammenden Kerzenchart-Technik, den Candlesticks, kann man visuell sehr rasch die Stimmungen am Markt und das Verhältnis von Angebot und Nachfrage erfassen. Steve Nison, der »Großmeister der Candlesticks«, zeigt seinen Lesern, wie sich die Candlestick-Charts in allen handelbaren Märkten einsetzen lassen. Man sieht an Hunderten von Chartbeispielen ihre besondere Charakteristik und begreift, warum sie unkompliziert und mit allen gebräuchlichen Indikatoren kombinierbar sind. Die vorliegende überarbeitete Auflage erklärt zum ersten Mal im Detail und mit vorbildlicher Systematisierung, wie Candlestick-Techniken in allen Märkten angewendet werden können. Mit folgenden Inhalten orientiert sich diese vollständig aktualisierte Überarbeitung ganz an den Bedürfnissen des modernen Traders und Anlegers:
– Komplett neue Charts, auch aus Intraday-Märkten
– Neue Candlestick-Charting-Techniken und Verfeinerung der frühen Methoden
– Intensive Beschäftigung mit aktivem Trading, auch in den Bereichen Online-Trading und Day-Trading
– Brandneue Abschnitte über die Kombination von westlichen Methoden mit Candlestick-Techniken
– Systematisierung der Candlestick-Terminologie.

 

Alles ist eigentlich so, wie es sich Philip erträumt hat: Er weiß, was eine Aktie ist, am Terminmarkt long und short gehen kann er auch und mit technischer Analyse kennt er sich ebenfalls schon ein bisschen aus. Alles eigentlich perfekt! Doch als Philip sein Praktikum in einem Handelsbüro beginnt, merkt er, dass da irgendwas nicht stimmen kann! Denn: Immer wenn er in den Markt geht, macht der genau das Gegenteil von dem, was er sich vorstellt. Mit dem Praktikum sollte sich doch alles ändern: Mehr Fachwissen, mehr Logiken, weniger mentale Verfangenheit. Und jetzt läuft alles so ganz anders! Mit Witz, ungestümen Emotionen und vielen Denkübungen schlägt sich Philip durch den Dschungel des Tradings. Als Reisebegleiter und -führer dienen ihm seine Kollegen Hofner und Sander. Mit dem umfangreichen Wissen der beiden und den Abhandlungen über Markttechnik im aktiven Börsenhandel gelingt es Philip, seinen Weg zu finden. … Ein Buch mit Roman- und Fachbuchteilen. Ein einzigartige gelungene Mischung. „Das Große Buch der Markttechnik“ ist ein zuverlässiger Ratgeber für das markttechnisch orientierte Trading. Mit seinen Inhalten ist es auf die Praxis sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader ausgerichtet. Im Buch wechseln sich Romanteile und die dazu gehörigen Fachbuchteile ab und bauen aufeinander auf. Im Romanteil wird also der Fachbuchteil vorbereitet, erläutert und praktisch umgesetzt, im Fachbuchteil wiederum werden die Erkenntnisse aus dem Romanteil zusammengefasst und vertieft. In den Romankapiteln erfährt der Leser von Philips „Abenteuern“ in seinem Praktikum, sie geben den Tradingalltag eines Handelsbüros wieder. In den dazugehörigen Fachkapiteln werden in ausführlicher Form die Grundbedingungen für das markttechnische orientierte Trading erläutert. Speziell dem Tradinganfänger wird empfohlen, zunächst nur ein Kapitel zu lesen und es erst einmal auf sich wirken zu lassen. Dann sollte er diese Inhalte mit den Tradingerfahrungen oder den Trades vergleichen, die er selbst bisher gemacht hat. Das klingt nach viel Arbeit, gewiss. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken: Die Mühe wird sich lohnen – aus reinem Glauben wird echtes Fachwissen werden. Speziell dem fortgeschrittene Trader sei gesagt: Einiges bleibt absichtlich ungesagt – es steht zwischen den Zeilen in den Romanabschnitten. Dort wird es der intelligente, erfahrene Trader und aufmerksame Leser mit Leichtigkeit finden. Davon ist der Autor überzeugt.

 

Nach einer Einführung in die Philosophie der Technischen Analyse, beleuchtet Murphy die Dow-Theorie, die Konstruktion von Charts sowie das Konzept des Trends. Neben der Kopf-Schulter-Formation diskutiert der Autor auf leicht verständliche Weise auch die anderen Umkehr- und Fortsetzungsformationen. Ausführlich bespricht John Murphy die Bedeutung der Analyse mit einem längeren Zeithorizont mittels Langfristcharts. Immer wieder illustriert er seine Schlüsse mit Beispielen. Insgesamt verwendet er dabei über 400 Charts zur Veranschaulichung. Weitere Themen sind gleitende Durchschnitte, die Elliott-Wellen und Zeitzyklen der verschieden Chartdarstellungen. Der letzte Teil des Buches ist der praktischen Umsetzung auf dem Aktienmarkt gewidmet. Seien es die Anforderungen an die Technik, sprich an die Computer und Handelssysteme, an das Geldmanagement und an die Statistik oder der Brückenschlag zwischen Aktien und Futures mittels Intermarket-Analyse — der Autor schafft es auch hier für den Leser einen sinnvollen Mehrwert zu schaffen. Durch die Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels, durch die „Checkliste“ und den Anhang kann der Anleger Themengebiete wie z.B. die „Kernpunkte bei der Entwicklung eines Handelssystems“ relativ einfach überschauen und umsetzen. Im Glossar sind alle wichtigen Fachbegriffe nochmals nachzuschlagen. Fazit: Mit diesem Standardwerk zur Technischen Analyse bleiben keine Fragen mehr offen. Nicht nur Profis, sondern auch Anfänger sollten dieses Buch in ihrer Bibliothek stehen haben.

Bücherwurm – Geldanlage

 

Wenn Sie noch mehr über das Thema der Geldanlage erfahren wollen kann ich Ihnen das Buch von Dirk Müller empfehlen. Er ist einer der bekanntesten Finanzexperten Deutschlands und erklärt in seinem Buch Schritt für Schritt wie Versicherungen, Finanzen und  Anlagen funktionieren. Besonders für Laien ist dieses Buch geeignet, weil Dirk Müller verständlich erklärt worauf es bei der Geldanlage ankommt.

 

 

Der einfache Weg zum Wohlstand ist ein Buch von Gottfried Heller. Ich finde, das es eines der besten Bücher  über das Thema der Geldanlage ist. Man merkt beim Lesen, dass Herr Heller über eine lange Erfahrung in Sachen Vermögensberatung besitzt. Viele Dinge die in dem Buch beschreiben werden, habe ich für meine eigene Finanzplanung genutzt.

Rich Dad Poor Dad ist ein sehr interessantes Buch über die Einstellung zum Geld. Besonders wichtig finde ich den Ansatz, schon Kindern, beizubringen wie man Geld Gewinnbringend anlegt. Sehr schönes Buch was viele Denkanstöße bietet.

 

Der reichste Mann von Babylon ist wieder ein Klassiker unter den Finanzbüchern. Es ist bereist 1926 erschienen aber heute immer noch aktuell. Auf eine sehr einfache und beschauliche Weise wird beschrieben wie man mit Geld umgeht.

 

Die Bücher von Bodo Schäfer dem Finanzcoach haben eine große Fangemeinde.  Er versucht in seinen Büchern  zu vermitteln, wie es möglich ist ein Vermögen aufzubauen. Ich habe alle seine Bücher gelesen und muss sagen, dass sie viele Denkanstöße bieten, worüber ich vorher nie nachgedacht habe.

 

Wenn Sie ein Buch für Ihre Kinder möchten um ihnen das Thema der Finanzen etwas näher zu bringen das kann ich ein Hund Namens Money nur empfehlen. Bodo Schäfer erklärt mithilfe von dem kleinen Mädchen Kira und einem Hund welchen sie auf der Straße findet sehr spielerisch die Welt der Finanzen.

 

 

Mit ihren beiden Büchern „Tag auf Tag im Hamsterrad“ und „Der Hamster verlässt das Rad“ versuchen Christopher Klein und Jens Helbig etwas Licht in den Finanzdschungel zu bringen.

Im ersten Buch werden Sie auf eine Reise durch die Finanzwelt mitgenommen. Sie können die wahren systemtechnischen Gründe der Schulden und Finanzkrise feststellen. Nachdem Sie die wahren Gründe für die Krise kennengelernt haben, erfahren sie auch noch etwas über die persönlichen Konsequenzen die sich für aller ergeben haben.

Im zweiten Buch Hilft uns die Familie Rainer und Totala Zufall das Leben im Hamsterrad zu erkennen und sie lehren uns wie man sich von den zwängen des Hamsterrades befreien kann.

Dies führt soweit, dass die finanzielle Freiheit erreicht werden kann. Aber auch darüber hinaus gibt es Ziele wofür es sich lohnt das Hamsterrad zu verlassen. Auch dazu sind Anworten in den Büchern zu finden.

 

Die Informationsseite zur richtigen Geldanlage

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial