Aktiendepot vergleichen

Aktiendepot Vergleich: Sie wollen ein Aktiendepot eröffnen? Hier finden Sie alles um einen Vergleich durchführen zu können (inkl.Vergleichsrechner).

 

Aktiendepot Vergleichen

Früher ist der Kauf oder Verkauf von Wertpapieren ausschließlich über die Hausbank gelaufen.  Das Internet, mit all seinen Möglichkeiten,  hat dies Grundlegend verändert. Es ist dadurch für sehr viele Privatpersonen deutlich einfacher geworden mit Aktien zu Handeln.

Depotvergleich

Ordervolumen
Euro
Order pro Jahr
Order
Anteil Order über Internet
Durchschnittl. Depotvolumen
Euro
Ordervolumen: 1000 € / Order pro Jahr: 12 Order
* Kosten pro Jahr, berechnet auf Basis der aktuellen Konditionen vom 20.09.2017. Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Aktiendepot vergleich – Niedrigere Gebühren beim Online Handel

Vergleicht man das herkömmliche Depot bei einer Hausbank, mit einem Aktiendepot im Internet, wird der Kostenvorteil besonders deutlich. Es wird sehr oft überhaupt keine Depotgebühr berechnet. Zusätzlich sind die Ordergebühren oder Provisionen oft wesentlich günstiger.

Da es mittlerweile aber eine Vielzahl von Angeboten gibt, lassen sich die Online-Broker immer neue Ideen einfallen um Kunden zu gewinnen. Beispielsweise werden Ordergebühren für eine gewisse Zeit oder Volumen ganz kostenlos angeboten.

Das Internet bietet aber auch hier Abhilfe. Es gibt eine Menge von Vergleichs-Portalen wo Sie das beste Angebot für sich herausfinden können. Ich habe einige getestet und die nach meiner Meinung Besten, finden Sie weiter unten.

 

Aktiendepot vergleich – Worauf sollten Sie beim Vergleich achten?

Kosten & Gebühren

Bei einem Aktiendepot fallen in der Regel folgende Gebühren an:

  • Kontoführungsgebühren
  • Ordergebühren
  • Limitgebühren
  • Zeichnungsgebühren

Kontoführungsgebühren fallen in der Regel monatlich an, wobei bei jeder Transaktion Ordergebühren anfallen. Wenn Sie Aktien zu einem bestimmten Kurs verkaufen wollen, können Sie dies über ein Limit tun, wobei die Aktie automatisch verkauft werden soll wenn das Limit erreicht ist. Die anfallenden Kosten nennt  man Limitkosten. Unter Zeichnungsgebühren versteht man die Kosten, die fällig werden, wenn man eine Neuemission zugeteilt bekommt.

Es ist von Ihrem individuellen Nutzungsverhalten abhängig welche Variante von einem Aktiendepot  für Sie am wichtigsten ist. Wenn Sie beispielsweise häufig Order mit einem hohen Orderwert handeln, sollten Sie sich für ein Depot entscheiden, bei dem ein niedriger pauschal Preis pro Order anfällt oder die prozentuale Provision auf einem relativ niedrigen Maximalbeitrag gedeckelt ist. Ein kostenloses Aktiendepot kann für den einen oder anderen ansonsten recht schnell teuer werden.

Aktiendepot vergleich – Was wollen Sie Handeln?

Sie möchten nicht nur Aktien handeln, sondern haben klare Vorstellungen bezüglich Ihrer Anlage-Strategie? Es ist dann besonders wichtig, dass Sie sich vorher schlau machen, was Sie mit Ihrem Aktiendepot handeln möchten. Denn nicht bei jedem Online-Broker können Sie alles erwerben. Es ist eventuell nicht möglich bestimmte Aktien, Optionsscheine, Zertifikate oder Fonds zu handeln.  Wenn Sie das erst herausfinden wenn der Kauf ansteht, würde Sie das bestimmt ärgern. Aus diesem Grund sollten Sie sich vorher überlegen, was Sie Handeln wollen, und im Aktiendepot-Vergleich herausfinden, ob dies möglich ist.

 

Aktiendepot vergleich – Guthabenzinsen

Da in Ihrem Aktiendepot immer mal wieder Geldbeträge für zukünftige Aktientrades vorhanden sind, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Online-Broker diese verzinst. Diese Guthabenzinsen variieren stark und werden immer wieder von den Anbietern angepasst. Zum Teil werden sie auch nach Guthabenhöhe gestaffelt. Sie sollten daher bei einem Vergleich darauf achten. Allerdings haben Guthabenzinsen meiner Meinung nach nicht die höchste Priorität, wonach Sie Ihren Online-Broker aussuchen sollten.

 

Aktiendepot vergleich – Was kann der Online-Broker sonst noch bieten?

Einige Broker legen großen Wert auf die Kompetenzentwicklung ihrer Kunden. Sie stellen daher kostenlos Lernmaterialien zur Verfügung. Wenn Sie daran Interesse haben, können Sie die für Nicht-Kunden zur Verfügung stehenden Lernmaterialien testen. Wenn Sie damit gut zurechtkommen, kann das ein klarer Pluspunkt für den Broker sein.

Auch ein wichtiges Thema bei der Wahl des Brokers sollte der Kundenservice sein. Zu welcher Zeit, zu welchen Kosten, in welcher Sprache und auf welchem Wege ist der Kundenservice erreichbar? Diese Fragen sollten Sie vor Vertragsunterzeichnung unbedingt klären. Denn was ist nerviger als bei einer Frage stundenlang in einer Warteschleife zu hängen oder auf einen inkompetenten Mitarbeiter zu treffen der meine Sprache nur sehr schlecht spricht.

flatex 10 Jahre - 468x60

 

Aktiendepot vergleich – Fazit:

Den optimalen Online-Broker werden Sie nicht finden. Doch mit ein wenig Aufwand werden Sie das richtige Aktiendepot für Ihre Bedürfnisse finden. Machen Sie sich bewusst, was Ihnen bei Ihrem zukünftigen Aktiendepot wichtig ist (niedrige Kontoführungsgebühren, leichte Bedienbarkeit usw.) und setzen Sie bei der Suche Ihre Schwerpunkte.

 

Zum übergeordneten Themenbereich: Aktiendepot

Die Informationsseite zur richtigen Geldanlage

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial